Was ist ein Deponens?

Ein Deponens ist ein Wort, das sowohl als Verb als auch als Substantiv fungiert. Mit anderen Worten: Es kann sowohl die Handlung als auch den Akteur bezeichnen. Das lateinische Wort „amo“ kann zum Beispiel „ich liebe“ oder „Liebe“ bedeuten, ebenso kann das griechische Wort „agapo“ „ich liebe“ oder „Liebe“ bedeuten, im Englischen gibt es nicht viele Verben, die als Substantive fungieren, aber einige Beispiele wären „sleep“ (Ich brauche Schlaf vs. Schlaf ist wichtig für die Gesundheit) oder „work“ (Ich gehe zur Arbeit vs. Arbeit ist wichtig).

Einige Deponenten sind Partizipien, das heißt, sie können als Adjektiv fungieren auch. Das lateinische Wort „legens“ kann zum Beispiel „ich lese“ oder „Leser“ bedeuten. Es kann auch ein Substantiv modifizieren, wie zum Beispiel in dem Satz „ein guter Leser“

Nicht alle Sprachen haben Deponenten, aber es gibt sie in vielen indogermanischen Sprachen, darunter Latein, Griechisch, Portugiesisch und Russisch, und andere. Sie können eine Herausforderung für Sprachlernende sein, sind aber auch ein Zeichen für eine reiche und komplexe Sprache.

Tabelle der wichtigsten lateinischen Deponentien

1. Konjugation

amo, -are, amavi, amatum zu lieben

audio, -ire, audivi, auditum zu hören

2. Konjugation

moneo, -ere, monui, monitum zu warnen

venio, -ire, veni, ventum zu kommen

3. Konjugation

do, -ere, dedi, datum geben

ago, -ere, egi, actum fahren

4. Konjugation

fero, -ferre, tuli, latum zum Tragen

refero, -ferre, retuli, relatum zu berichten

5. Konjugation

servo, -are, servavi, servatum zu retten

partior,-iri, partitus sum zum Teilen

Deponens Beispiele

Deponens-Verben sind Verben, die das Subjekt eines Satzes durch eine grammatikalische Markierung angeben, die normalerweise in der Endung des Verbs zu finden ist. Das lateinische Verb „amo“ wird zum Beispiel wie folgt konjugiert:

1. Person Singular: amō

2. Person Singular: amās

3. Person Singular: amunter

1. Person Plural: amāmus

2. Person Plural: amātis

3. Person Plural: amant

Das Subjekt eines jeden Satzes wird durch die Endung des Verbs gekennzeichnet, unabhängig davon, ob es sich um ein männliches, weibliches oder sächliches Subjekt handelt. Im Englischen würde man dies mit „Ich liebe“, „du lieben“, „er/sie/es liebt“ und so weiter.

Deponentische Verben sind in Sprachen wie dem Lateinischen üblich, im Englischen sind sie jedoch weniger verbreitet. Im Englischen verwenden wir eine andere Wortstellung, um das Subjekt eines Satzes zu kennzeichnen, und auch unterschiedliche Verbkonjugationen. Dennoch gibt es im Englischen ein paar deponierende Verben wie z.B. „liegen“ und „sitzen“ Wenn diese Verben konjugiert werden, wird das Subjekt immer noch durch die Endung des Verbs angegeben, auch wenn die Wortfolge anders ist.

Im Folgenden findest du einige Beispiele für deponierende Verben im Englischen:

To lie (d.h. sich hinlegen)

Ich lege mich hin: Ich lege mich hin. Du legst dich hin. Er/sie/es legt sich hin. Wir legen uns hin. Ihr legt euch hin. Sie legen sich hin.

Sich hinlegen: Ich lege mich hin. Du lehnst dich zurück. Er/sie/es lehnt sich zurück. Wir lehnen uns zurück. Du lehnst dich zurück. Sie lehnen sich zurück.