StartTippsSeiten auf Null mit Übergang - Haar Frisur

Seiten auf Null mit Übergang – Haar Frisur

Männer, die sich ihre Seiten auf Null schneiden lassen und einen großen Wert auf einen Übergang legen, liegen im Trend. Diese Technik wird auch als Fade Cut bezeichnet. Es handelt sich daher um einen klassischen Männerhaarschnitt, der in jeder Altersklasse getragen werden kann. Alternativ kann der Friseur auch einen sogenannten Scissor oder Low Fade schneiden. Der Begriff “Fade” kommt aus dem Englischen und bedeutet ins Deutsche übersetzt ausblenden oder verblassen.

Was bedeutet Fade Cut?

Für eine Frisur, bei der die Seiten auf Null geschnitten werden, werden die Haare nach unten hin kürzer rasiert oder geschnitten. Das bedeutet, dass Haare im unteren Bereich zu verblassen scheinen. Ist die Frisur frisch rasiert oder geschnitten, schimmert die Kopfhaut durch. Da die Frisur wandelbar ist, ist sie bei vielen Männern beliebt. Ein individuelles Stylen ist kein Problem. Das Besondere an diesem Haarschnitt ist, dass es keine Linien oder Kanten gibt. Viele Barbiere und Frisör verwenden einen Trimmer oder eine Haarschneidemaschine. Somit sind saubere Schnitte möglich als mit einem herkömmlichen Rasierer. Eine weitere positive Eigenschaft einer Haarschneidemaschine ist, dass ein nahtloser Übergang gewährleistet ist. Die Maschine kann individuell eingestellt werden, sodass Löcher in der Frisur vermieden werden.

Sauberer Übergang

Männer, die sich feinen Fade Cut entschieden haben, sollten ihre Haare regelmäßig nachschneiden lassen. Haare wachsen bei jedem Menschen unterschiedlich schnell. In der Regel sollten die Haare nach spätestens vier Wochen nachgeschnitten werden. Ansonsten wirkt der Haarschnitt etwas ungepflegt. Wenn Sie eine Haarschneidemaschine oder einen Trimmer besitzen und es zutrauen, können Sie das Nachrasieren auch selbst durchführen. Vielleicht kann die Partnerin oder ein Freund beim Rasieren behilflich sein. Mit etwas Geschick und Übung kann dadurch im Jahr einiges an Geld eingespart werden. Wenn Sie Ihren Friseur bei einem Fade Cut bereits öfters beobachtet haben, können Sie auch beim ersten Mal bereits die Seiten auf Null selbst schneiden. Der Übergang sollte vorsichtig bearbeitet werden. In vielen Familien gibt es mehr als nur eine männliche Person. Die Anschaffung einer Haarschneidemaschine lohnt sich dann auf jeden Fall. Die meisten Haarschneidemaschinen verfügen über die unterschiedlichsten Aufsätze. Somit kann das Haarschneidegerät vielfältig eingesetzt werden.

Worauf sollte bei diesem Haarschnitt geachtet werden?

Um die Seiten auf Null zu schneiden und einen Übergang zu erzeugen, werden die Haare bis auf wenige Millimeter rasiert. Bei einem Skin Fade wird der Bereich über den Ohren sogar komplett auf Null geschnitten. Durch die unterschiedlichen Aufsätze lassen sich die Haare leichter verblenden und ein fließender Übergang entsteht. Alternativ kann das Areal auch etwas kürzer geschnitten werden. Dadurch wirkt der Übergang aber etwas abrupter. Ein Low Fade Schnitt kann bei allen Gesichtsformen getragen werden. Es handelt sich hierbei um eine fast unauffällige Variante eines Übergangs. Wenn Sie Ihren Übergang etwas kürzer verblenden lassen möchten, sollten Sie ein Medium Fade wählen. Bei dieser Variante werden die Seiten auf Null geschnitten und circa aber der Mitte des Kopfes leicht verblendet.

Interessant: Perücken – Fakten und Tipps für den Kauf

Warum ist der Haarschnitt zeitlos?

Fade-Haarschnitt wirken immer modern und stylisch. Sie stehen jedem Mann und bietet den Vorteil, dass sie sich jeder Gesichtsform perfekt anpasst. Auch der Haartyp oder die Haarfarbe spielen keine Rolle. Männer sind für jeden Anlass perfekt gestylt. Der Haarschnitt wirkt im Büro genauso passend, wie in der Oper, Disco oder in einem schicken Restaurant. Er sieht frisch geschnitten oder rasiert sehr gut aus. Zum Stylen können Sie etwas Haargel verwenden. Dadurch ist es möglich, das Deckhaar seitlich oder nach oben zu stylen. Sollte Ihr Deckhaar etwas länger sein, funktioniert das Stylen auch mit etwas Schaumfestiger sehr gut. Verwenden Sie zusätzlich eine Rundbürste, um Ihre Haare in Form zu bringen. Testen Sie einfach die unterschiedlichsten Varianten aus, um Ihren eigenen Look zu entdecken.

Interessante Beiträge

Sehr gefragt!

Letzte Beiträge