Billiger telefonieren – über zubuchbare Optionen möglich

ist seit jeder zweite ein Smartphone besitzt für viele immer wichtiger geworden. Sei es mit der Großtante in den USA, dem Aussteiger-Freund in Australien oder mit lieben Freunden in der Türkei, billig telefonieren ist gar nicht so schwer.

Zu unterscheiden bei den Möglichkeiten ist erst einmal zwischen Handy und Festnetzanschluss. Während Handytarife heutzutage mit extrem niedrigen Kosten und Monatsflatrates aufwarten, so ist das billig telefonieren ins Ausland dort meistens nicht enthalten. Bei fast allen Anbietern von Handytarifen, egal ob Laufzeitvertrag oder Prepaid, gibt es aber die Möglichkeit einen Auslandstarif optional hinzuzubuchen.

HIER GÜNSTIGER SMARTPHONE VERTRAG – MTL. KÜNDBAR!

Bei Vodafone beispielsweise sind dann Auslandsgespräche zwischen 0,69 Euro möglich oder es kann eine Türkei-inklusive Option gebucht werden bei der gleich 250 Freiminuten dabei sind. Bei E-Plus starten diese Tarifoptionen, die hinzugebucht werden können, bei 0,09 Euro die Minute zum Beispiel mit der EU Call-Option. Die Telekom bietet sogar einen Tarif an, bei dem die ersten 1000 Verbindungsminuten kostenlos im Tarif inkludiert sind, ansonsten telefoniert man auch hier ab 0,49 Euro die Minute.

Während sich die Mobilfunkprovider auf das Anbieten von speziellen Datenflatrates oder All-Net-Flatrates im Laufe der Zeit konzentriert haben, ist bei den Telefonanbietern eine Flatrate innerhalb Deutschlands schon längst an der Tagesordnung. Es dürfte hier eher schwierig zu werden, einen Tarif zu finden, der nicht in Flatrate-Form angeboten wird. Allerdings ist hier nur das Telefonieren innerhalb Deutschlands inbegriffen. Die normalen Auslandstarife starten hier bei 2,9 Cent die Minute ohne besondere Tarifoptionen.

Unitymedia beispielsweise bietet eine Europa FLAT PLUS für 5 Euro an, sowie eine International FLAT PLUS für 15 Euro. In diesen Flatrates sind sämtliche Telefonate innerhalb eines Monats zu Festnetzanschlüssen in Europa oder weltweit kostenlos enthalten.
Während die Europa Option sämtliche Länder Europas plus Australien, Kanada und die USA einschließt, umfasst die internationale Option alle Länder von A wie Albanien über die Bahamas, Japan und Russland bis hin zu Z wie Zypern, einschließlich der Türkei, die bei der Europa Option nicht enthalten ist.

Ein wenig komplizierter gestaltet die Telekom ihre Tarifoptionen mit einer Country Flat 1 für 3,94 Euro und einer Country Flat 2 für 14,95 Euro. Hier umfasst die Country Flat 1 die kostenlose Telefonate in alle Nachbarländer Deutschlands, USA, Kanada, Australien und Westeuropa, während die Country Flat 2 folgende Länder inkludiert: Argentinien, Brasilien, Bulgarien, Chile, China, Estland, Georgien, Hongkong, Island, Israel, Japan, Kroatien, Malaysia, Neuseeland, Rumänien, Russland, Singapur, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Taiwan, Türkei, Ungarn, Venezuela und Zypern.

Natürlich gibt es zu der Möglichkeit eine dieser Optionen zu seinem bestehenden Tarif hinzuzubuchen noch weitere Möglichkeiten, die aber mittlerweile ganz gerne von Festnetzanbietern und besonders von Mobilfunkanbietern gerne ausgeschlossen werden und die heißen Call-by-Call, Callthrough, Preselection und Callingcard.

Billig telefonieren mit Call-by-Call ist ganz einfach: Betreiberkennzahl des günstigsten Anbieters für die Anrufzeit vorweg wählen, beispielsweise 01095 für eStart, um in die USA zu telefonieren, 01024 für 01024 Die Sparvorwahl in die Türkei oder 010049, um mit Myshop Services nach Russland zu telefonieren, Rufnummer mitsamt Ortsvorwahl wählen und schon kann man Ferngespräche und Auslandsgespräche günstig führen.

Die nächste Möglichkeit nennt sich Callthrough. Hier wählt man einfach die Einwahlnummer, zum Beispiel 01803010280 für sparcall, des Mehrwertdienstanbieters, erhält eine freie Leitung und gibt dann die Telefonnummer ein. Diese Option ist oftmals auch bei Handytelefonaten möglich.

Billiger telefonieren kann man natürlich auch mit der Option: Preselection. Hier entscheidet man sich per Vertrag für einen Anbieter, beispielhaft sei hier 01058 Ihre Sparvorwahl erwähnt, und schon werden sämtliche Telefonate, die als Ferngespräche oder Auslandsgespräche identifiziert werden, da man hier ja eine ‘0’ vorwegwählt, über diesen Anbieter geführt.

Zu guter Letzt gibt es dann noch die Callingcard. Diese Art zu telefonieren ist vor allen Dingen USA Reisenden bekannt. Hier erhält man eine Einwahlnummer sowie eine Pin, die man vor jedem Telefonat nutzen muss, indem man eine kostenlose Rufnummer anwählt, die dann nach Einwahlnummer und Pin, meist per Computerstimme, fragt und dann das gewünschte Gespräch vermittelt. Hier wäre besonders die 08005888856 der yellow-card zu erwähnen, die besonders günstige Auslandstarife zwischen 2,20 ct./Min. bis 11,10 ct./Min. anbietet.