Nachsendeantrag Post: Hilfreiche Tipps und Kosten

Wer sich aufgrund eines längeren Urlaubs oder wegen eines Umzugs an einer neuen Postadresse aufhält, der muss dafür Sorge tragen, dass wichtige Ansprechpartner, wie Behörden oder der Stromanbieter darüber informiert werden. Um diese Ansprechpartner davon in Kenntnis zu setzen, stehen Betroffenen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Einerseits kann man sich natürlich die Mühe machen und jeden einzelnen selbst anschreiben. Das kostet jedoch nicht nur unnötig viel Zeit, sondern ist auch mit recht hohen Kosten verbunden, da eine Adressänderung immer schriftlich mitgeteilt werden sollte, um verbindlich zu sein

Vielleichter ist es, wenn man bei der deutschen Post einen Nachsendeauftrag stellt. Dies kann sowohl online als auch direkt vor Ort bei einer Filiale der deutschen post geschehen. Wer einen Nachsendeauftrag stellt, der kann sicher sein, dass ihm seine Post an die neue Adresse nachgesendet wird. Auch müssen hier, je nach Laufzeit auch nur einmalig Kosten investiert werden. Zu beachten ist lediglich, dass der Nachsendeauftrag rechtzeitig gestellt werden sollte, damit es zum Umzugstermin auch keine Verzögerungen gibt. Ein Nachsendeauftrag kann maximal über einen Zeitraum von 12 Monaten aufrecht erhalten werden. Dabei stellt die deutsche Post auch die Möglichkeit zur Verfügung, sich die Post ins Ausland nachsenden zu lassen.

Nachsendeantrag Post – Den Nachsendeauftrag online stellen

Das Portal www.Nachsendeauftrag.de stellt viele Informationen zur Verfügung, die im Zusammenhang mit der Erteilung eines Nachsendeauftrags von zentraler Bedeutung sind. Auf der Webseite der deutschen Post kann der Auftrag zum Nachsenden der Post dann erteilt werden.

Was die zu erwartenden Kosten angeht, so hängen diese maßgeblich vom gewählten Zeitraum ab. Auch hängt der Preis davon ab, ob der Nachsendauftrag von einem Privat- oder einem Geschäftskunden gestellt wird. Soll die Post über einen Zeitraum von sechs Monaten nachgesendet werden, dann sind 19,99 Euro als Privatkunde zu investieren. Wer auf Nummer sicher gehen möchte und sich seine Post über ein ganzes Jahr an seine neue Adresse übermitteln lassen möchte, der bezahlt lediglich fünf Euro mehr.