Fritz WLAN Repeater 310 einrichten

Das Internet spielt in der heutigen Zeit eine wichtige Rolle im Leben. Ob auf der Arbeit, im Büro, unterwegs oder in den eigenen vier Wänden, das Internet nimmt mittlerweile einen wichtigen Stellenwert am Alltag ein, da darüber viele Arbeiten abgewickelt werden. Damit das Internet auch wirklich genutzt werden kann, wird nicht nur ein Provider benötigt, sondern auch die notwendige Hardware, beispielsweise den Fritz WLAN Repeater 310. Damit Sie ihn schnell und zeitig verwenden können, möchten wir Ihnen gerne zeigen, wie er eingerichtet wird.

Vor dem Einrichten ist es wichtig zu wissen, ob der Fritz WLAN Repeater 310 Adapter bereits zuvor schon mit einem alten Router verbunden war. Wenn ja, muss er einmal zurückgesetzt werden und zwar durch das Drücken vom WPS-Knopf. Hierbei handelt es sich um einen großen grauen Knopf, der eigentlich gut sichtbar ist. Dieser wird solange gedrückt, bis alle Lampen am Repeater zu blinken beginnen. Nach einigen Minuten ist der Vorgang beendet und es leuchtet nur noch das Licht vom Power und vom WLAN. Erst jetzt besteht die Möglichkeit, den Fritz Repeater mit dem neuen Router zu verbinden.

Fritz Repeater 310 einrichten – Schritt für Schritt Anleitung

Nun wird der WPS-Knopf erneut gedrückt und zwar solange, bis die WLAN-Lampe blinkt. Als nächstes müssen Sie zu Ihrem Router gehen und dort ebenfalls den WPS-Knopf solange drücken, bis das DECT- sowie das WLAN-Licht blinkt. Das Blinken bedeutet, dass nun eine Verbindung zum Fritz WLAN Repeater 310 aufgebaut worden ist. Am Repeater ist der Verbindungsaufbau daran zu erkennen, dass erneut alle Lampen anfangen zu blinken.

Sobald das Blinken aufhört und die Lichter durchgehend leuchten, kann der Fritz WLAN Repeater 310 verwendet werden. Nun besteht eine Verbindung zwischen dem Router und dem Repeater, so dass nun das Internet via WLAN im Büro oder im Haus empfangen werden kann.