AKNE – Mit diesen 10 Tipps hat Akne keine Chance mehr!

Tipp 1 – Pflege der Haut

Die Pflege der Haut ist wohl der wichtigste Punkt von allen, denn mit der richtigen Art und Weise, lässt man Akne erst gar nicht zu. Zuerst kann man darauf achten, dass die Gesichtspflege so weit als möglich ph-neutral ist. Dies kann man meist auf der Verpackung selbst ablesen, oder aber eine kurze Suche im Internet gibt Aufschluss.

Tipp 2 – Ernährung

Direkt nach der Pflege der Haut, ist wohl die Ernährung ein oft missachteter Punkt, der aber überaus wichtig ist. Insbesondere bei leicht entzündbaren Stellen, sollte so weit es geht, auf Zucker, Alkohol oder aber auch Kuhmilch verzichtet werden. Diese Lebensmittel fördern den Prozess von Entzündungen und ergeben keine Besserungsmöglichkeit bei der Haut.

Tipp 3 – Stress reduzieren

Dieser Tipp ist zwar nicht immer so einfach umzusetzen, doch fest steht, dass Stress nur noch mehr die Möglichkeit von Akne begünstigt. Auch Ausschläge anderer Art können durch Stress auftreten, da der Körper weniger Ressourcen für den Schutz der Haut aufbringen kann und die Talgproduktion ist weitaus höher.

Tipp 4 – Medikamente als Ursache

Teilweise können auch Medikamente im Zusammenhang mit einer Akne sein. Besonders bei Frauen, welche die Pille einnehmen, sind Hautungereimtheiten keine Seltenheit. Stoffe in Medikamenten allgemein können im Körper dazu führen, dass zusätzlich Stoffe, wie beispielsweise Cortisol, ausgeschüttet werden. Dieser Bestandteil kann das Risiko von Hautproblematiken erhöhen. Mit einem Arzt sollte man sich daher absprechen, ob man ein gewisses Medikament durch ein anderes austauschen kann.

Tipp 5 – Hormone

Ähnlich zum vorherigen Punkt, aber doch mit einem kleinen Unterschied, können besonders Hormone ausschlaggebend und der Grund für eine Akne sein. Beispielsweise gibt es die Neugeborenenakne, welche durch die männlichen Androgene auftreten kann. Auch aufgrund der Wechsel von verschiedenen Hormonen, ist daher leicht erklärlich, weshalb Akne auftreten kann.

Tipp 6 – Sommer, Sonne, Schutz

Im Sommer sollten die empfindlichen Stellen mit einer Sonnenschutzcreme überdeckt sein. Zwar kann ein UV-Licht auch helfen bei der Regenerierung der Haut, doch eine zu große Strahlenbelastung führt nicht zum Ziel.

Tipp 7 – Sport machen

Sport ist nicht nur toll für den Körper allgemein, sondern kann tatsächlich auch Akne reduzieren. Hierbei sind Ausdauersportarten am besten geeignet, denn diese regen den Blutkreislauf an und lassen das Hautgewebe durchatmen. Mit dem Schwimmen, Radeln und Laufen bildet man aber auch Abwehrkräfte, welche vor neuen Infektionen, also auch Akne, schützen sollen.

Interessant: Wie viel Schlaf ist gesund?

Tipp 8 – Rauchen

Entzündungen sollten so weit wie möglich eingedämmt werden. Durch das Rauchen wird aber genau das Gegenteil bewirkt, da viele Stoffe in einer Zigarette enthalten sind, die entzündungsfördernd sind. Ebenfalls ist der Sauerstofftransport langsamer und die Haut wird weniger durchblutet.

Tipp 9 – Arzt aufsuchen

Nicht nur, wenn keine Methoden helfen, sondern auch schon gleich zu Beginn ist auch ein guter Rat, einen Arzt aufzusuchen. Im besten Fall natürlich auch gleich einen Spezialisten auf dem Gebiet Akne.

Tipp 10 – Cool bleiben

Ebenso wichtig ist es, dass man sich keine großen Sorgen macht oder sich schlecht fühlt, wenn man Akne hat. Die meisten Personen kennen dies und haben die Zeit ebenfalls erlebt. Man sollte sich also auch nicht fertig machen, sondern die Ruhe bewahren und überlegen, welchen der oben genannten Tipps man anwenden kann.

Interessante Beiträge

Sehr gefragt!

Letzte Beiträge