Sicherheitscode Mastercard – So kann er gefunden werden

Eine Kreditkarte, wie etwa die Mastercard enthält drei wesentliche Angaben, die hin und wieder einmal benötigt werden. Das ist zum einen eine sehr lange Kreditkartennummer, zum zweiten das Datum der Gültigkeit und zum dritten der Sicherheitscode. Der Sicherheitscode muss zum Beispiel immer dann angegeben werden, wenn in einem Onlineshop ein Produkt oder auf einem legalen Portal ein Musiktitel heruntergeladen wird. Der Sicherheitscode auf der Mastercard kennzeichnet sich dadurch, dass er dreistellig ist. Er ist auf der Mastercard in einem extra dafür vorgesehenen Feld zu finden.

Ein Blick auf die Rückseite der Kreditkarte lohnt sich

Um den Sicherheitscode Mastercard oder den Sicherheitscode Mastercard Gold zu finden, muss die Rückseite der Kreditkarte betrachtet werden. Als Orientierung auf der Mastercard kann dabei die lange Kreditkartennummer liegen. Der Sicherheitscode befindet sich entweder neben oder unterhalb der Kartennummer.

Der Kunde soll seinen Sicherheitscode Mastercard angeben, wenn er online einen Einkauf tätigt und sich dabei für die Zahlungsart Kreditkarte entscheidet. Viele, die noch unerfahren beim Onlineshopping sind und erstmals nach dem Sicherheitscode ihrer Mastercard gefragt werden, sind sich zunächst nicht sicher, was damit gemeint ist. Der Pin der Kreditkarte ist selbstverständlich nicht damit gemeint.

Der Sicherheitscode ist immer die dreistellige Prüfziffer auf der Rückseite der Karte, die der Identifizierung des Zahlungsmittels gilt. Die Prüfziffer oder auch der Sicherheitscode der Mastercard sollen dabei auch der Sicherheit der Kreditkarte dienen. Jemand, der mit einer fremden Kreditkarte unbefugt im Internet shoppen geht, wird zwar nicht weit kommen, wenn er lediglich den Sicherheitscode kennt, dennoch sollten diese drei Ziffern gut bewahrt werden.

Auch, wenn es sich beim Sicherheitscode von Mastercard oder Mastercard Gold nur um drei kleine Ziffern handelt, verbirgt sich doch ein ausgeklügeltes System dahinter. So ist der Sicherheitscode eine geschickte Kombination aus verschiedenen Daten. Integriert sind Informationen, wie die ausgebende Bank und beispielsweise auch, die Information darüber, ob es sich um eine klassische Kreditkarte, eine Partnerkarte oder um eine Gold-Variante der Mastercard handelt.