StartTippsWie man den richtigen Bilderrahmen wählt

Wie man den richtigen Bilderrahmen wählt

Die Familienfotos, die Fotos aus dem letzten Urlaub oder das Lieblingsfoto des Haustieres: sie alle finden in Bilderrahmen aufgehängt an der Wand oder aufgestellt auf dem Regal ihren standesgemäßen Platz. Aber Bilderrahmen ist dabei nicht gleich Bilderrahmen. Rahmen aus Holz, aus Kunststoff, rahmenlos in verschiedenen Farben und Designs: wie trifft man da die perfekte Wahl für seine Fotoschätze?

Vom Holzrahmen bis zum rahmenlosen Modell

Ein Rahmen aus Holz oder doch lieber aus Kunststoff? Keine Sorge: für jedes Foto vom Urlaub über die Kids bis zu Hund und Katze und jedes Wohnambiente findet sich der passende Bilderrahmen. Der Klassiker sind Rahmen aus Holz. Mal gearbeitet aus Fichtenholz, mal aus Eiche oder Kiefer bezaubern sie mit ihrem natürlichen Look in mal dunkleren und mal helleren Farben. Zum gemütlichen Scandi-Look ergänzen sich rustikale Rahmen aus Holz oft ebenso schön wie zu einer klassischen Einrichtung im naturverbundenen Landhausstil. Selbstverständlich gibt es auch lackierte Holzrahmen in den unterschiedlichsten Knallfarben, die einen besonderen Blickfang bieten und beispielsweise auch für das Kinderzimmer eine schöne Idee sind. Wer es modern mag, findet unter den Kunststoffrahmen oft eine riesige Farbauswahl, bei der auf jeden Fall für jeden etwas dabei ist. Sogar goldene oder silberne Rahmen gibt es, die toll mit einer modernen Einrichtung harmonieren. Rahmen aus Aluminium stehen des Weiteren zur Auswahl.

Auch hier bestechen die Farbauswahl und der moderne Look, der von knalligen Unifarben bis hin zu einem matten oder schimmernden Gold oder Kupfer reichen kann. Ebenso modern kommen viele rahmenlose Bilderrahmen daher. Hier steht das gerahmte Motiv voll im Fokus. Bezüglich der Rahmen und des Materials gilt es, sich zwischen einem Rahmen mit echtem Glas und einem Rahmen mit einer Scheibe aus Plexiglas zu entscheiden. Echtes Glas wirkt stets sehr wertig, während Plexiglas sehr bruchsicher ist und sich damit gut für einen Haushalt mit Kindern eignet.

Rahmungen als Stilmittel

Wie groß ist das Bild oder die Fotografie, die gerahmt werden soll und wie groß muss entsprechend der Rahmen sein? Hier gibt es keine festen Regeln. Wer möchte, entscheidet sich für einen Rahmen, der exakt den Maßen des zu rahmenden Bildes entspricht. Optisch hat das den Vorteil, dass das Bild komplett im Zentrum der Aufmerksamkeit steht. Ein rahmenloser Bilderrahmen stellt das gerahmte Motiv noch mehr in den Fokus. Ebenso kann eine Rahmung mit einem Passepartout, also einer breiten Umrahmung, eine charmante Idee sein. Hier rückt das Bild einerseits etwas in den Hintergrund, wird andererseits durch das Passepartout aber auf eine kunstvolle Weise hervorgehoben. Oft sind es Portraitfotos oder Familienfotos, die klassisch mit einem Passepartout gerahmt werden und dadurch einen eleganten Charakter verliehen bekommen. Ein Bilderrahmen mit einem breit gewählten Rahmen kann das elegante Ambiente unterstützen. Klassischerweise kommen Passepartouts in weiß oder schwarz daher.

Eine interessante Idee ist es allerdings, sich für einen farbigen Tonkarton als individuell zugeschnittenes Passepartout zu entscheiden und damit einen knalligen Kontrast zum gerahmten Motiv als besonderem Eyecatcher zu erzielen. Eine interessante Alternative zum klassischen Einzelrahmen kann ein Galerierahmen sein. Er besteht aus zahlreichen, kleinen Rahmen, die mal in identischen Größen und mal in verschiedenen Größen arrangiert sind. Zusammen ergeben sie die schöne Möglichkeit einer Collage mit allen Lieblingsfotos. Damit lassen sich thematische Galerien, wie etwa mit den schönsten Bildern vom letzten Urlaub oder der Hochzeit zusammenstellen. Die Collage kann aber auch aus den verschiedensten Lieblingsfotos bestehen, die darin alle ihren ganz besonderen Ehrenplatz finden.

Ein eleganter Holzrahmen mit Passepartout, ein moderner Aluminiumrahmen mit kindersicherer Plexiglasscheibe und knalliger Farbe oder doch lieber das rahmenlose Modell? Für jedes Motiv findet sich ein passender Rahmen, der es mal im ganz großen Format über dem Sofa im Wohnzimmer, mal als kleine Deko im Kinderzimmer, im Flur oder in der Küche und mal zum Aufstellen auf der Anrichte perfekt zur Geltung bringt!

Interessante Beiträge

Sehr gefragt!

Letzte Beiträge