Zum Inhalt springen

Gibt es Mako Island wirklich?

    Mako Island ist eine fiktive Insel, die den Schauplatz der australischen Fernsehserie Mako Island of Secrets bildet. Die Insel soll im Pazifischen Ozean vor der Küste von Queensland, Australien, liegen.

    Mako Mermaids

    Folgt den Abenteuern des an Land lebenden Teenagers Zac, der sich beim Schwimmen in den Gewässern vor Mako Island versehentlich in einer Meerjungfrau verwandelt. Er freundet sich mit Sirena, Nixie und Lyla an – drei Meerjungfrauen, die versuchen, ihn vor Schaden zu bewahren und die magischen Geheimnisse der Mako-Insel zu enthüllen.

    Die Serie wurde am 26. September 2013 erstmals auf dem australischen Sender Network Ten ausgestrahlt. In den Vereinigten Staaten wurde sie ab dem 25. Juli 2014 auf Nickelodeon ausgestrahlt. Die Serie wurde nach einer Staffel abgesetzt, aber von Netflix für eine zweite Staffel übernommen, die am 13. August 2015 Premiere feierte und am 5. November 2015 endete. Eine dritte Staffel wurde in Auftrag gegeben und soll 2016 ausgestrahlt werden.

    Mako Mermaids wurde beschrieben als „ein perfekter Sturm aus Teenager-Drama, Seifenoper und unbeschwerter Fantasie“ Der Film wurde für seine starken weiblichen Charaktere, die komplexen Handlungsstränge und die wunderschöne Unterwasser-Kinematografie gelobt.