StartsonstigesBaptisten Lebensregeln - Welche Regeln und Glauben haben Baptisten

Baptisten Lebensregeln – Welche Regeln und Glauben haben Baptisten

Mitglieder einer evangelischen Konfessionsfamilie werden als Baptisten bezeichnet. Sie leben in Brüder- und Baptistengemeinden, in der sie ihre Beziehung zu Gott und den Glauben an Jesus in einer Gemeinschaft leben. Die Ortsgemeinde ist für die Lehre des Glaubens selbst verantwortlich. Im Fokus der Konfession steht eine uneingeschränkte Glaubensfreiheit. Diese wird auf die Täufer des 16. Jahrhundert zurückgeführt. Sie haben sich bereits damals für eine Religionsfreiheit eingesetzt.

Inhaltsverzeichnis

Woran glauben Baptisten?

Baptisten ist die Gläubigertaufe sehr wichtig. Für den Glauben, die Lehre und das Leben spielt die Bibel eine große Rolle. Die Urschrift der Bibel wurde dem Schriftsteller nach eigener Aussage von Gott eingegeben. Es gibt kein rein baptistisches Glaubensbekenntnis. Jeder, der den Glauben an Jesus Christus erlangt hat, wird von den Baptisten eingeladen, um sich aufgrund des persönlichen Bekenntnisses taufen zu lassen. Heilsentscheidend ist persönliche Glaube an den Herrn und Erlöser und nicht die Taufe. Ein wichtiger Grundsatz ist das Priestertum aller Baptisten. Das bedeutet, dass Handlungen wie Abendmahl, Taufe oder Predigt von jedem Gemeindemitglied vollzogen werden können. Ein wichtiger Grundsatz ist, dass ein glaubender Mensch allein durch Gottes Gnade errettet wird und nicht allein durch seine Werke. Der Mensch wird nur durch den Glauben und das Vertrauen auf Gott gerechtfertigt.

Welche Regeln müssen sie befolgen?

Baptisten legen großen Wert auf eine harmonische Gemeinschaft mit anderen Christen. Sie treten weltweit für die Gewissens- und Glaubensfreiheit der Menschen ein. Ihnen ist es wichtig, dass die Kirche und der Glaube klar getrennt sind. Baptisten möchten nicht, dass eine Religion vom Staat bevorzugt behandelt wird. Es ist in ihrem Glauben nicht notwendig, dass eine Taufwiederholung durchgeführt wird. Menschen, die bereits als Säugling getauft wurden, können getauft werden, wobei dieser Akt als Willensbekundung und Segenshandlung angesehen werden kann.

Sind Baptisten konservativ?

Freie Baptistengemeinden sehen sich als theologisch konservativ an. Anders sieht es aus bei den Baptisten einer Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde. Die konservative Einstellung wird nicht von allen Baptistengemeinden geteilt. Viele Gemeinden vertreten die Position der Freien Baptisten Gemeinden. Die Freikirche steht für eine persönliche und freie Glaubensentscheidung des einzelnen Gläubigen. Sie möchten gegenüber dem Staat sowie anderen Institutionen unabhängig gegenüber sein. Aus diesem Grund erhaben Baptisten keine Kirchensteuern. Die Arbeit wird durch Mitgliederbeiträge und freiwillige Spenden finanziert. Als Geschenk für Baptisten eignen sich Kerzen, Bernstein-Kreuze und Kindfiguren mit Kreuzen eine gute Wahl.

Interessante Beiträge

Sehr gefragt!

Letzte Beiträge