Zum Inhalt springen

Adak Island + Pirate Gold of Adak Island

    Die Insel Adak liegt in der Aleuten-Kette, 1.300 Meilen (ca. 2.092 km) südwestlich von Anchorage und etwa auf halbem Weg zwischen dem Festland Alaskas und Hawaii. Mit einer Landfläche von 99,3 Quadratmeilen (257,7 km2) ist sie die südlichste Insel Alaskas und die zweitgrößte der Aleuten nach Unalaska. Bei der Volkszählung 2010 hatte die Insel 3.116 Einwohner. Adak, die nächstgelegene Nachbarinsel, ist 22 Meilen (ca. 35 km) entfernt.

    Das Klima auf der Insel Adak ist maritim und zeichnet sich durch einen ständig bedeckten Himmel, starke Winde und häufige Niederschläge aus. Die Temperaturen reichen von -5 bis 55°F (-21 bis 13 °C). Auf den Aleuten erlebt Adak mehr extreme Wetterbedingungen als jede andere bewohnte Insel. Die vorherrschenden Winde aus Osten und Norden wehen an etwa 300 Tagen im Jahr mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 29 km/h über die Insel. Während der restlichen 65 Tagen weht der Wind aus der entgegengesetzten Richtung mit geringerer Beschleunigung.

    Pirate Gold of Adak Island

    Im Jahr 1799 entdeckte eine Gruppe von Piraten unter der Führung von Kapitän James Shields auf der Insel Adak in Alaska ein reichhaltiges Goldversteck. Die Piraten merkten bald, dass sie nicht die einzigen waren, die sich für das Gold interessierten, und es kam zu einem erbitterten Kampf. Nach einer langen und blutigen Schlacht, wurden die Piraten endlich das Gold als ihr Eigentum beanspruchen können.

    Jahrelang war das Piratengold von Adak Island der Stoff, aus dem die Legenden sind. Viele Menschen behaupteten, es gesehen zu haben, aber niemand konnte mit Sicherheit sagen, wo es versteckt war. Im Jahr 2006 fand ein Team von Forschern das Gold schließlich mithilfe eines Metalldetektors. Das Gold lag etwa zwei Meter unter der Erde, und die Piraten hatten offenbar versucht, es mit Steinen zu verbergen. Das Piratengold von der Insel Adak ist jetzt in einem Museum in Alaska ausgestellt. Besucher können das Gold und die Steine sehen, die die Piraten benutzt haben, um sie zu verstecken.

    Piratenkapitän Gregory Dwargstof

    Piratenkapitän Gregory Dwargstof war ein Piratenkapitän und einer der berüchtigtsten Piraten in der Karibik. Er war bekannt für seine Liebe zu Schätzen und seine rücksichtslose Art. Er war auch für seinen seltsamen Ehrenkodex bekannt, zu dem es gehörte, niemals Frauen oder Kinder zu verletzen.

    Kapitän Gregory wurde im Jahr 1665 geboren, in der Stadt Port Royal, Jamaika. Er begann seine Piratenkarriere im Alter von 18 Jahren, als er sich einer Gruppe von Piraten anschloss, die die Schiffe in der Karibik anzugreifen. Er stieg schnell auf und war im Alter von 21 Jahren Kapitän.

    Kapitän Gregorys Dwargstof – 1720

    Kapitän Gregorys sein berühmtester Raubzug war 1720, als er und seine Mannschaft ein spanisches Schatzschiff überfielen. Sie erbeuteten über 200.000 $ in Gold und Silber. Das machte ihn zu einem der reichsten Piraten in der Karibik.

    Kapitän Gregorys Dwargstof 1723 – 1754

    Kapitän Gregory zog sich 1723 aus der Piraterie zurück, nachdem er ein großes Vermögen angehäuft. Er ließ sich auf den Bahamas nieder und lebte dort bis an sein Lebensende. Er starb 1754, im Alter von 89.

    Netflix – Pirate Gold of Adak Island

    Im Jahr 1716 vergrub der berüchtigte Pirat Edward Teach – besser bekannt als Blackbeard – seinen Schatz auf der Insel Adak in Alaska. Für300 Jahre lang hat es niemand geschafft, ihn zu finden. Aber jetzt ist ein Team moderner Piraten dabei, den ultimativen Schatz zu heben aus den Tiefen der alaskanischen Wildnis.

    Warum investieren Menschen in Gold?

    Gold gibt es schon seit Jahrhunderten und sein Wert ist im Laufe der Zeit immer weiter gestiegen. In den letzten 20 Jahren hat sich der Goldpreis mehr als verdreifacht. Heute ist Gold etwa 1.200 Dollar (ca. 1149 Euro) pro Unze wert.

    Die Menschen investieren in Gold, weil es eine sichere Investition ist. Gold korrodiert nicht und wird von den meisten Chemikalien nicht angegriffen. Gold ist außerdem knapp, was bedeutet, dass es eine wertvolle Ware.