Bielefeld – Streifenbeamte stoppen Raser auf dem Ostwestfalendamm

Bielefeld / Mitte – Ein 20-jähriger Bielefelder lieferte sich in der Nacht auf Samstag, den 17.08.2019, eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei in der Bielefelder Innenstadt.

Der Fahrer des BMW X5 hielt gegen 22:45 Uhr an einer Ampelkreuzung auf der Alfred-Bozi-Straße und beabsichtigte, nach links in die Notpfortenstraße abzubiegen. Ein Streifenwagen befuhr ebenfalls die Linksabbiegerspur und hielt hinter dem Fahrzeug mit rotem Kennzeichen. Als die Ampel auf den rechten Fahrstreifen auf grün wechselte, zog der BMW-Fahrer auf die mittlere Spur und fuhr in Richtung Adenauerplatz. An der Kreuzung zur Straße Waldhof holten die Beamten den BMW ein und forderten den Fahrer mit eindeutigen Stopp-Signalen dazu auf anzuhalten. Außerdem schalteten die Polizisten das Blaulicht ein.

Beide Autos kamen an der roten Ampel zum Stehen. Gerade als die Beamten ausgestiegen waren, beschleunigte der Fahrer erneut und überfuhr die rote Ampel mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Ostwestfalendamm. Auf der Fahrt in Richtung Brackwede mussten die Beamten zeitweise eine Geschwindigkeit von 180 km/h einnehmen, um den BMW nicht aus den Augen zu verlieren. Dessen Fahrer versuchte augenscheinlich mit hoher Geschwindigkeit zu entkommen. Im Zickzackkurs überholte der Fahrer mehrere Fahrzeuge und konnte mehrmals nur knapp einen Unfall vermeiden. Vermutlich war es dem Fahrassistenzsystem zu verdanken, dass es zu keinem Zusammenstoß kam. Nachdem beide Fahrzeuge Brackwede erreicht hatten, verlangsamte der BMW-Fahrer abermals seine Fahrt und kam auf dem Seitenstreifen des Ostwestfalendamms zum Stehen.

Bei der Befragung des 20-jähigen Fahrers und seinem 17-jährigen Beifahrers behaupteten die jungen Männer, das Auto habe der Onkel des 17-Jährigen erst kürzlich erworben und die roten Kennzeichen befanden sich noch im Auto. Die Beamten stellten jedoch fest, dass der BMW in keinem Zusammenhang mit dem Autohaus steht, von dem die Kennzeichen stammen. Die Beamten stellten daraufhin den Führerschein des 20-Jährigen sicher. Ihm wurde das Führen von Kraftfahrzeugen untersagt. Gegen ihn erstatteten die Beamten Anzeige wegen der Durchführung eines nicht erlaubten Kraftfahrzeugrennens. Wie die jungen Männer an die roten Kennzeichen gelangten, ist Bestandteil der Ermittlungen.

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell